TASK_Vortragsreihe_Teaser

Aktives Altern – zum Zusammenhang von körperlicher und geistiger Aktivität

Sportwissenschaft für den Alltag – Vortragsreihe aus dem Transfer- und Anwendungszentrum Sport in Kassel (TASK)

Am Freitag, den 14.12.2018, startete das Transfer- und Anwendungszentrum Sport in Kassel (TASK) mit dem ersten Vortrag der Reihe „Sportwissenschaft für den Alltag“. Prof. Dr. Norbert Hagemann begrüßte die rund 150 Interessenten aus der Stadtgesellschaft Kassel im Campus Center der Universität Kassel, der Präsidenten der Universität Kassel. Danach richteten Prof. Dr. Reiner Finkeldey und Dr. Andrea Fröhlich, die Leiterin des Sportamtes der Stadt Kassel ein Grußwort an das Auditorium.

Zum Auftakt der Vortragsreihe referierte Prof. Dr. Armin Kibele, der den Arbeitsbereichs „Training und Bewegung“ am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität leitet, zum Thema Aktives Altern – Zum Zusammenhang von körperlicher und geistiger Aktivität.

Nach dem informativen Vortrag gab es noch genug Zeit für interessierte Nachfragen und spannende Diskussionsbeiträge.

TASK freut sich über den Start und die vielen Besucher*innen zu Beginn der Vortragsreihe und bedankt sich für das große Interesse und die intensiven Gespräche im Anschluss der Veranstaltung.

Eine Fortsetzung der Vortragsreihe wird es am 14.03.2019 im Bürgersaal geben, wo es thematisch vorrangig um sportbezogene Anwendungsbeispiele im Alter geht (Referentin: Dr. Andrea Fröhlich).

Fit und gesund im Alter – das wünscht sich jeder. Neben einer ausgeglichenen Ernährung und einer stressfreien Lebensweise spielt dabei auch die körperliche und geistige Aktivität eine sehr wichtige Rolle. Demgegenüber stehen altersbedingte körperliche Umbauprozesse verbunden mit nachlassenden Muskelkräften, die Leistungsfähigkeit im Alter zunehmend einschränken. Körperliche und geistige Aktivität können den Alterungsprozess zwar nicht verhindern – diesem jedoch entgegenwirken. Insofern ist ein aktives Altern von großer Bedeutung.

In dem hier angekündigten Vortrag wird über den Zusammenhang von körperlicher und geistiger Aktivität im Zuge eines aktiven Alterns berichtet. Zudem wird auf eine Trainingsform verwiesen, die sowohl eine Kräftigung der im Alter wichtigen stabilisierenden Muskulatur bewirkt als auch positive Effekte auf die geistige Leistungsfähigkeit hervorruft.

Es referiert Professor Armin Kibele vom Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Kassel der dort den Arbeitsbereich “Training & Bewegung” leitet.

Wann: Freitag, 14.12.2018 um 16.30 Uhr (Einlass ab 16.00 Uhr)
Wo: Hörsaal 5, Campus Center, Moritzstr. 18, Kassel
Eintritt: frei

TASK_Vortrag_1
TASK_Vortrag_2